Ich bin wertvoll

Die eigene Wertigkeit erkennen und annehmen

Ich amüsiere mich gerade köstlich über mich selbst und über das, was aktuell in mir so abläuft. 😉

Am Sonntag habe ich ja nach einem ganz phantastischen Webinar bzw. Herzensdialog mit Heidi Marie Wellmann und Stefan Hiene (Du bist die originellste Werbung deines Lebens) soviel Energie, Freude, Dankbarkeit und Liebe in mir gespürt, dass ich aus dem heraus den Text „DU bist ein Geschenk“ geschrieben habe. Da das Webinar über 2,5 Stunden lief und ich zwischendurch etwa für 45 Minuten mit meinen Fellnasen unsere abendliche Gassirunde ging, habe ich eine Übung, die Heidi mit den Teilnehmern machte nicht mitbekommen. Da das Webinar aber aufgezeichnet wurde habe ich mir die Übung gestern Nachmittag angesehen und gemacht. Es handelt sich hierbei um 5 Fragen, die jeder an sich selbst, an sein inneres Wesen, seine innere Stimme stellen kann. Dann schaut man einfach, welche Gedanken bzw. welche Antworten einem dazu in den Sinn kommen und diese werden notiert. Ich schreibe die Fragen gleich zum Schluß alle unter den Artikel, dann kannst Du ja mal schauen, was Du für Dich so heraus findest. 😉 Die Fragen wie auch die Antworten haben eine enorme Kraft und es steckt allerhand Potenzial in ihnen.
Nachdem ich die ersten drei Fragen beantwortet habe ging es an die vierte Frage die es dann schon etwas in sich hatte. Ich stellte meinem inneren Wesen, meiner inneren Stimme die Frage:

Was ist jetzt für mich wichtig? Was möchtest du, mein inneres Wesen, mir jetzt mitteilen?

Die Antwort:
„Habe mehr Vertrauen in dich selbst und in deine Fähigkeiten. Du sagst anderen immer, dass sie alles Gute im Leben verdienen. Aber auch DU verdienst alles erdenklich Gute in deinem Leben. Mach‘ dich nicht selbst immer wieder klein und rede dir ein, dass du es nicht wert bist, dass du nicht gut genug bist. Das sind alles Unwahrheiten. Und da deine Seele weiss, dass du dich selber belügst, fühlst du dich dabei auch so schlecht. Hör‘ auf, dich selbst und deine Seele so zu verletzen. Also erkenne und erinnere dich wieder daran, wie großartig und wundervoll du bist. Du hast viele wunderbare Geschenke zu geben, aber erinnere dich auch an das Allerwichtigste: DU selbst BIST das Geschenk! Du bist so unglaublich wertvoll und ich bitte dich: erinnere dich wieder daran und nimm‘ es in Liebe an. Saug‘ diese Wahrheit in dich ein und lasse sie durch jede einzelne Zelle deines Körpers fliessen und durch dein ganzes Bewusstsein. Du bist wertvoll, Du bist voller Wert. Weder dein Wert noch der Wert eines anderen Menschen ist jemals mit Geld zu bezahlen. Da liegen oft noch große Blockaden, was dein Denken über „Wertigkeit“ angeht. Werde Dir dessen bewusst und du hast die Lösung für all deine bewussten und unbewussten Blockaden in der Hand. Und der Wert den du in der trägst, der du ja selber BIST geht niemals zu Ende. Er fliesst zu jedem Zeitpunkt über und über. Für Dich und für alle anderen ist also immer genug da.
Du bist der Wert in dieser Welt. Du bist das Geschenk für diese Welt. Lebe aus deiner inneren Fülle heraus in der gesamten Fülle dieser Welt. Wenn du deine eigene innere Fülle erkennst und annimmst erkennst du auch die ganze Fülle in allem, was in der Welt ist. JA, du bist es wert!“

Die 5. Frage an mein Innerstes war dann noch:

Was möchte ich der Welt geben? Was ist mein Geschenk an die Welt?

Die Antwort, kam blitzschnell, kurz und knapp aus mir heraus:
Ich bin das Geschenk an die Welt. Genau so wie ich bin, mit allem was ich bin , was ich tue und was ich zu geben habe.“

Das fand ich ja dann schon einmal sehr beeindruckend. Kurze Zeit später las ich mir dann noch mal meinen Text „DU bist ein Geschenk“ durch und war erstaunt darüber, dass dort ähnliches stand. Ich wusste ja bis dahin gar nicht mehr, was ich da geschrieben hatte. 😉 Und es zeigt mir wieder einmal mehr, wie stimmig es ist, was an Botschaften und Texten aus meinem Inneren hinaus fliesst.

Nunja, dann wurde mir umso bewusster, dass es mein aktuelles Thema ist Wertigkeit, Selbstwert, Wert in Bezug zu Geld und das, was so damit zusammen hängt noch einmal genauer anzuschauen, zu erkennen, welches Geschenk für mich in dieser „Aufgabe“ verborgen liegt. Und eben das aufzulösen, was dort absolut gar nichts mehr zu suchen hat. Wobei es sich durch das Erkennen und Annehmen meist von alleine auflöst. Das ich selber ja das Geschenk bin, das ich so unglaublich wertvoll bin, dass kein Geld der Welt dafür genügen würde um das aufzuwiegen, das wird mir jetzt vom Verstand her immer klarer. Und ich spüre es auch an diesem megamäßig guten Gefühl in meinem Inneren. Meine „Aufgabe“ ist jetzt, es wirklich in mein Bewusstsein und vor allem in mein Herz als Wahrheit auf- und anzunehmen, die es ja nun einmal ist. Denn es genügt nicht, es mir nur mit dem Verstand zu sagen, es muss in mich einfliessen, durch jede Zelle meines Körpers und meines ganzen Seins.

Ich war heute morgen bei unserem Spaziergang so von Freude, einem Glücksgefühl und Dankbarkeit durchflutet, dass ich vor mich hin grinsend meines Weges ging. Da die meisten Menschen grinsende und lachende Menschen nicht kennen, denke ich manchmal, dass so manch einer vermutet ich hätte mir was eingenommen.  😉 😉 😉 Ohhh jaaaa, ich nehme mich selbst, meine wundervolle Seele und meine eigene Wahrheit in mich auf. Immer mehr und mehr und mehr. Und es ist grandios! ;-)Als ich dann nach Hause kam, viel mein Blick auf die Postkarte, die ich vor kurzem von einem lieben Menschen nachträglich zu meinem Geburtstag geschenkt bekommen habe. Sie steht schon seit ein paar Tagen auf meinem Tisch und ich schaue auch mehrmals am Tag drauf. Aber erst vorhin habe ich die Botschaft richtig aufnehmen können und mein grinsen wurde noch größer. Wie passend. 😉

Du bist wertvoll

Das ich dies nun alles so aufschreibe, ist für mich selber auch mit das größte Geschenk. Denn so kann ich jederzeit und von überall aus alles lesen so oft ich mag, ohne immer wieder alle Zettel suchen zu müssen. 😉  Und mich so selber an das erinnern worauf es ankommt, was für mich wichtig ist. Auch sehe ich so selber meine eigene Weiter-Entwicklung die aktuell einen enormen Schub hat. Wer weiss, was ich nächstes Jahr, in fünf oder in zehn Jahren zu meinen heutigen Texten und Botschaften sage. 😉

So, hier kommen aber nun die 5 Fragen an Dich und Deine innere Stimme. Lass Dir Zeit dabei und lasse die Fragen auf Dich wirken. Schreibe Deine Antworten einfach auf ohne sie zu bewerten. Was auch immer da kommen mag, es ist ok!

  1. Was fühlt sich für mich in meinem Leben nicht mehr stimmig an? Von was / wem möchte ich mich lösen? Was oder wer gehört nicht mehr zu mir?
  2. Was will Platz und Raum in meinem Leben einnehmen? Was möchte Einzug in mein Leben nehmen? Was möchte gesehen und gelebt / erlebt werden?
  3. Warum erlaube ich es mir noch nicht das, was in mein Leben kommen möchte, was sich zeigen und verwirklichen möchte, auch anzunehmen und ihm Platz und Raum zu geben?
  4. Was ist jetzt wichtig für mich? Was möchtest du, meine innere Stimme, mein inneres Wesen mir jetzt mitteilen?
  5. Was möchte ich der Welt geben? Was ist mein persönliches Geschenk an diese Welt

 

 

 

Trage dich ein für meinen gratis Newsletter!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.

Seite teilenPin on Pinterest0Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someone