Ich wünschte du könntest mich sehen

 

Ich wünschte du könntest mich sehen

 

Welches Bild trägst du von mir in deinem Inneren?
Welches Bild von mir ist in deinem Verstand, welches in deinem Herzen?
An welchen Augenblick denkst du, wenn du an mich denkst?
Wann hast du mich zuletzt gesehen? Erinnerst du dich an deine letzten Worte die du zu mir gesprochen hast? Welche Worte habe ich zuletzt zu dir gesprochen?

So lange ist es her. So viel Zeit ist vergangen. Doch der Schmerz ist noch immer in mir.
Ist es mein Schmerz den ich fühle? Fühle ich deinen Schmerz? Fühle ich unseren gemeinsamen Schmerz?

Der Schmerz über unsere Trennung. Der Schmerz, dass du auf einmal nicht mehr da warst. Der Schmerz, dass ich dich nicht mehr sehen, nicht mehr mit dir sprechen konnte. Der Schmerz darüber zu glauben, dass du mich nicht liebst, dass ich nicht gut genug war, dass ich deine Liebe nicht verdient habe.

Die Trennung von jetzt auf gleich. Ohne Abschied, ohne Erklärung. Von der gewohnten Umgebung, von geliebten Menschen in eine fremde Umgebung zu fremden Menschen.

Hast du jemals an mich gedacht? Warum hast du mich losgelassen? Warum hast du nicht um mich gekämpft?

Der Schmerz über die Vorstellung es dir nicht wert gewesen zu sein, dass du um mich kämpfst.
Der Schmerz über die Vorstellung, dass deine Liebe für mich nicht gereicht hat.
Der Schmerz über die Vorstellung, dass andere für dich wichtiger waren als ich.

So viel Wut, weil ich es nicht verstehen konnte. So viel Wut, weil ich keine Antworten auf mein “Warum?” bekommen habe. So viel Wut, weil du einfach weg warst. Für mich nicht mehr greifbar. Für mich nicht mehr zu sprechen. Einfach weg. Ohne Abschied, ohne Erklärung, ohne Worte.

So viel Zeit ist vergangen. Alles hat sich verändert. Ich habe mich verändert. Ich bin gewachsen, habe mich entwickelt. So viele Steine auf meinem Weg, so viele Herausforderungen. So viel Schmerz, Leid, Angst, Trauer und Wut.

Ich hätte mir dich an meiner Seite gewünscht. Deine Liebe, deinen Halt, deinen Zuspruch, deine Geborgenheit, deine Wärme. Die Sehnsucht nach der Verbundenheit mit dir – noch heute ist sie in meinem Inneren.

 

Ich danke dir für mein Leben welches du mir geschenkt hast. Auch, wenn ich dies nicht immer so gesehen und empfunden habe. Heute bin ich dir dankbar.

Ich wünschte du könntest mich sehen. Mich WIRKLICH sehen. Ohne Filter.
Ich wünschte du könntest fühlen wer ich WIRKLICH bin.
Ich wünschte du könntest die Geschenke sehen, die ich zu geben habe.
Ich wünschte du könntest mich als Geschenk sehen, welches du in die Welt gebracht hast. Ein göttliches Geschenk, ein Geschenk der Liebe.

Auf Seelenebene er-kennst du mich, er-kennen wir uns. Auf Seelenebene waren wir niemals getrennt. Auf Seelenebene sind wir immer verbunden.

Liebe endet niemals. Liebe kennt keine Distanz, keine Trennung.

So übe ich mich darin unsere Liebe auf einer tieferen Ebene zu fühlen und wahrzunehmen.

Eine Liebe die so groß und tief ist wie der Ozean.
Eine Liebe die bedingungslos ist und alles überdauert.
Eine Liebe die über alle Leben hinweg bestehen bleibt.
Eine Liebe die stärker ist als alles, was wir erlebt haben.
Eine Liebe die so kraftvoll ist und alle Verletzungen und jeglichen Schmerz zu heilen vermag.
Eine Liebe die fließt ohne, dass wir etwas dafür tun müssen.

Diese Liebe IST. Sie ist uns ein Spiegel für das was wir WIRKLICH SIND. Sie ist uns ein Spiegel für unser wahres Zuhause. Eines Tages werden wir uns dort, in unserem wahren Zuhause als die, die wir WIRKLICH SIND begegnen und eintauchen in unsere eigene und gegenseitige Liebe.

 

In Liebe schreibe ich diese Zeilen für dich/für euch und ich weiß, dass du/ihr sie mit eurer Seele wahrnehmt. In Liebe und Dankbarkeit für das Geschenk meines Lebens – für dich meine leibliche Mutter und für dich  meinen leiblichen Vater. Ich liebe euch und danke euch.

* * * * * * * 

 

Anmerkung:

Ich “arbeite” derzeit vermehrt mit meinem inneren Kind in Verbindung mit der Geistigen Welt und Unterstützung durch die wundervollen Engel-Symbole von Ingrid Auer. Sowie seid kurzem mit einem super genialen Baj Pendel und zwar dem Isis-Osiris-Pendel. Das sind ganz besondere “Heil-Pendel” mit denen man u.a. verschiedene Aufträge in sein Energiefeld einschwingen, Blockaden am Ursprung auflösen, Organe und Körperfunktionen ausbalancieren und optimieren sowie auf energetischer Ebene “Heilmittel” einschwingen kann. Die Möglichkeiten mit diesen Pendeln zu “arbeiten” sind sehr vielseitig und ich lasse mich dabei intuitiv führen. Das Isis-Osiris Pendel “arbeitet” quasi auch von alleine. 😉

Es würde zu weit führen, das hier alles zu beschreiben zumal ich selbst auch noch “ausprobiere” und fühle was damit alles möglich ist. 😉 Ich kann bis jetzt nur sagen: es wird so einiges innerlich aufgeräumt und kommt wieder in den Fluss! Da ich eben auch mit meinem inneren Kind vermehrt kommuniziere löst sich auch in diesem Bereich einiges und gestern sind dann urplötzlich einige Texte aus mir hinaus geflossen über die ich selbst sehr erstaunt war und bin. Obiger ist einer davon, der von vielen Tränen begleitet war… also loslassen auf allen Ebenen. 😉 Einen anderen Text hatte ich gestern bereits veröffentlicht.

–> Angst vor deiner Wut

 

Trage dich ein für meinen gratis Newsletter!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich stimme zu, daß meine persönlichen Daten übertragen werden an MailChimp (Newsletter Anbieter) ( more information )

(Deine E-mail wird niemals an Dritte weitergegeben. Sie dient nur der Zusendung meines Newsletters, den du jederzeit abbestellen kannst. Mehr Infos unter Datenschutz.)