Reich – Sein

„Reich – sein“

 

Meist verbindet man mit „reich sein“ nur mit dem finanziellen Bereich, der sicherlich bei vielen Menschen ein unangenehmes Gefühl hervorruft. Doch was ist mit den vielen anderen Bereichen, in denen jeder Einzelne von uns unendlich reich ist? Und jeder auf seine ganz eigene, besondere Art und Weise. Hier ein paar Beispiele:

Reich an:

  • Erfahrungen
  • Liebe
  • Mitgefühl
  • Guter Laune und Humor
  • Tollen Ideen
  • Charme & Ausstrahlung
  • Menschlichkeit
  • Wärme
  • Herzlichkeit
  • Träumen & Wünschen
  • Ideen & Phantasien
  • Wissen
  • Persönlichkeit
  • Gesundheit (körperlich, geistig und seelisch)
  • Werten
  • Weisheit
  • Mut & Tapferkeit
  • Lebenslust
  • Selbst-Vertrauen
  • Dankbarkeit

 

Sicherlich kann man die Liste noch viel weiter ausbauen. Wenn Dir etwas einfällt, ergänze es und erstelle Dir so Deine ganz eigene, persönliche „Reichtum’s Liste“. Gestalte sie Dir auf einem schönen Papier und befestige sie dort wo Du sie immer wieder siehst. 🙂

Solch eine Liste, mit den „Reichtümern“ von Menschen die uns wichtig sind, denen wir eine kleine Freude machen möchten um sie an ihre eigenen „Reichtümer“ zu erinnern, ist doch mal ein tolles Geschenk der anderen Art. Geschrieben auf schönem Papier, vielleicht eingerahmt oder was auch immer jemandem gefällt.

Was fällt Dir zu Dir nahestehenden Menschen ein? Was findest Du, woran sie „reich“ sind?

Ich finde, dass sich so sehr schön erkennen läßt, was unser wirklicher „Reichtum“ ist. Und diesSAM_8760er hat in keinster Weise etwas mit dem Äusseren materiellen, finanziellen Reichtum zu tun, der oft ein eher negatives Gefühl in uns hervorruft. Wenn man aber anhand der Liste zukünftig so seinen eigenen „Reichtum“ definieren kann und sich jederzeit aus tiefstem Herzen sagt: „Ja, ich bin reich!“, wird man sich viel besser fühlen und es stellt sich jeglicher äusserer „Reichtum“ mit der Zeit von ganz alleine ein.
Denn da wir immer das anziehen und mit dem in Resonanz gehen, was wir im Inneren tragen, was wir denken, fühlen und aussenden, ziehen wir „Reichtum“ auf den unterschiedlichsten Ebenen in unser Leben. Und das geschieht völlig automatisch ohne großartig etwas dafür tun zu müssen.

Ein neuer Blickwinkel auf Wörter, Begriffe die für einen ansonsten einen eher negativen Charakter haben, kann somit pures Glück bedeuten und wahre Wunder bewirken. Zudem geht es einem mit dieser neuen Sichtweise doch allemal besser, als mit der vorherigen Sichtweise, in der man „reich sein“ mit vielen negativen Gedanken und Gefühlen verbunden hat.

Probiere es aus und versuche es mit Wörtern und Begriffen die Dir aktuell noch negative Gefühle bereiten und lass‘ Dich überraschen, auf welch‘ tolle Ideen Dich Dein Innerstes bringen wird. 😉

Und viel Freude wünsche ich Dir auch bei der Erstellung Deiner ganz persönlichen „Reichtums-Liste“. 😉 Gerne kannst Du mir davon auch ein Foto schicken. 😉

Trage dich ein für meinen gratis Newsletter!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.

Seite teilenPin on Pinterest0Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someone