Ruhe, Stille und Eins-Sein

Nach den turbulenten Phasen der letzten Wochen (innerlich und äußerlich) habe ich aktuell das Gefühl, dass sich einerseits einiges in meinem inneren neu sortiert und ausrichtet und dass andererseits einfach nur Ruhe, Stille und Erholung angesagt ist. Und ich genieße diese innere wie auch äußere Ruhe um mich neu auszurichten, um das durch mich sein zu lassen, was sein möchte. Trotz der inneren Ruhe fühle ich mich gut und voller Energie. Alle Ideen und Inspirationen lasse ich in mir auftauchen, notiere sie, setzte sie je nachdem direkt um oder lasse sie weiter in mir wachsen.
In dieser angenehmen Ruhe und Stille mit uns selbst kann sich dann leichter das zeigen, was wirklich sein möchte. Das Neue entsteht oft ganz leise und unmerklich wie bei einer Pflanze. Zuerst wartet man sehnsüchtig, dass der Same aufgeht und irgendwann darauf, dass sich eine wunderschöne Blüte öffnet.
 
Und irgendwie ist es doch bei uns ähnlich, oder?
Daher macht es auch bei uns keinen Sinn, wenn wir an uns herum ziehen (lassen), drücken, kontrollieren usw. Es ist wichtig, dass wir gut auf uns selbst achten. Uns hegen, pflegen und mit allem versorgen, was uns wirklich gut tut. Was unseren inneren wie auch äußeren Wachstum, unser Glück, unsere Freude und unseren Wohl-Stand wachsen und gedeihen lässt.
 
Vielleicht nutzt auch du dieses Wochenende für dich. Nimmst dir Zeit um nur das für dich zu tun was dir gut tut, was dir Freude bereitet… weit ab von allem Lärm und jeglicher Hektik. Mit der neu entstandenen Kraft und deiner möglicherweise neuen Klarheit, kannst du dann erfrischt weiter deinen eigenen Lebens-Weg gehen. 😉
 
Ich wünsche Dir daher ein wundervolles, erholsames Wochenende.
Herzliche Grüße,
Ursula

Etwas zu Pflanzensamen: Ich habe hier ganz tolle grüne Pflanzen, die ab und an ihre kleinen runden Samen „abschießen“. Dann klackert es auf dem Boden und ich darf die neuen Samen einsammeln. 😉 Inzwischen weiß ich, es ist eine Spuckpalme, Madagaskar Juwel. 😉 Eine Pflanzenart in der Gattung Wolfsmilch. Bisher haben sie auch „nur“ grüne Blätter und blühen wohl auch nur ganz selten. Inzwischen habe ich so viele Samen davon, dass ich sie am liebsten verschenken möchte. Wenn du als Pflanzen Liebhaber also Interesse daran hast, dann melde dich gerne bei mir. 😉

 

Das erste ist quasi die Mutterpflanze, die ich ganz klein erhalten habe. Von ihren Samen habe ich schon weitere Pflanzen gedeihen lassen. Seit einer Weile wachsen 2 ihrer Babys direkt mit bei ihr. 😉

 

 

 

 

Trage dich ein für meinen gratis Newsletter!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.

Seite teilenPin on Pinterest0Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someone