Kontrolleure des Lebens

 

Zu sehr wollt ihr die Kontrolle über euer Leben haben. Alles im Voraus wissen, planen und regeln, um nicht in irgendeiner unangenehmen Weise überrascht zu werden. Doch was steckt hinter eurem Versuch das Leben kontrollieren zu wollen?  Warum lasst ihr euch nicht vertrauensvoll leiten von eurer inneren Führung?

Es ist eine tief sitzende Angst, die euch immer wieder leise einzuflüstern versucht, dass ihr doch genau wissen müsst was ihr wann, wie und warum tut. Oder auch, was die anderen tun, damit ihr euch vergleichen und messen könnt. Es ist die Angst, die Kontrolle zu verlieren und somit einen vollständigen Kontrollverlust zu erleiden. Was habt ihr also wirklich Angst zu verlieren? In der Kontrolle seid ihr nicht mit euch selbst verbunden, ihr handelt nicht aus eurem inneren heraus.
Ebenso ist es mit euren unzähligen kleinen wie auch großen Kompromissen die ihr eingeht und lebt. Sie sind oft so subtil und gehören schon so sehr zu eurem täglichen Leben, dass euch viele dieser Kompromisse gar nicht als solche bewusst sind. Doch warum geht ihr all diese Kompromisse ein? Warum verwendet ihr so viele Ausreden vor anderen und vor euch selbst um diese Kompromisse zu rechtfertigen? Wem wollt ihr etwas beweisen, wem macht ihr etwas vor? Letztlich immer nur euch selbst.

Warum geht ihr also all diese Kompromisse ein? Warum handelt ihr damit gegen euer eigenes Gefühl und somit gegen euch selbst? Auch hier handelt ihr wieder heraus aus den unterschiedlichsten Ängsten. Ihr geht oftmals Kompromisse ein, weil ihr sonst Angst habt nicht mehr gemocht zu werden; abgelehnt, ausgegrenzt oder ausgelacht zu werden; nicht dazu zu gehören; alleine zu sein uvm. Hinter den Kompromissen stecken ganz tief eure verborgenen Sehnsüchte, die ihr euch aber selbst meist nicht einzustehen und anzuschauen bereit seid. Die Sehnsucht nach Liebe, Anerkennung, Aufmerksamkeit

Doch in all diesen Versuchen etwas zu erhalten was doch schon in euch ist, was ihr doch schon längst seid, bekämpft und schwächt ihr euch immer wieder selbst. Be-raubt euch eurer eigenen kostbaren Lebensenergie und Lebenszeit.

Doch nicht nur, dass ihr versuchen wollt euer Leben, Situationen und andere Menschen zu kontrollieren, nicht nur, dass ihr Kompromisse eingeht. Ihr versucht so auch immer wieder Gott zu kontrollieren, Kompromisse mit ihm einzugehen und über euer Leben mit ihm zu verhandeln.
Wenn ich das und das bekomme, dann tue ich das und das und dann geht es mir wieder gut…“ „Ich mache erst dieses und jenes, wenn ich dies und das erhalten habe…“ Das könnte ich noch viel weiter und tiefer ausführen, aber das kennt ihr ja selbst am besten. 😉

Doch Gott sieht euch stets mit seinen liebenden und verständnisvollen Augen an in dem Wissen, dass ihr be-fähig-t seid, den Kampf gegen euch selbst alleine zu beenden. Dass ihr be-fähig-t seid, euch an alles Wissen in euch selbst zu erinnern, und dass ihr seine Hilfe gar nicht benötigt. Das ihr be-fähig-t seid, eure Einzigartigkeit wieder zu erkennen und anzunehmen.

Ihr alle seid seine Kinder! Ihr habt und tragt alles in euch, was auch in ihm ist. Ihr seid immerzu mit ihm und der Quelle verbunden, durch Gott und der Quelle in euch selbst! Ihr seid ein Teil dessen! Ihr seid weder abgeschnitten von ihr noch ab- oder ausgegrenzt. Niemand hat euch verstoßen. Ihr gehört dazu und bildet mit eurem Sein einen Teil des großen Ganzen. Werdet und seid euch dessen wieder bewusst! Eure Bewusstwerdung und Bewusstheit ist der Schlüssel zu allem! Vor allem ist es der Schlüssel zu euch selbst, zu eurer Seele, zu eurem Wissen!

Alles, was mit Ängsten verbunden ist, lässt in euch ein ungutes Gefühl entstehen. Somit zeigt euer inneres Wesen, eure Seele euch: „Halt, Stopp, hier belügst du dich selbst!“ Und wie oft vernehmt ihr dies und handelt doch gegen euer Gefühl? Wie soll etwas Gutes aus der Angst heraus entstehen können? Wer handelt aus der Angst aus dir heraus? Deine Seele kennt keine Angst da sie weiß, dass es nichts gibt, wovor sie sich fürchten muss. Eines Tages geht sie zurück zur Quelle, zurück zu Gott. Und bis dahin sammelt sie hier die unterschiedlichsten Lebens-Erfahrungen. Nicht mehr und nicht weniger.

Je eher du dich an dein wahres Selbst, an deine Seele erinnerst, desto eher und leichter kannst du den Kampf gegen das Leben und somit gegen dich selbst beenden.

Würde Gott sich selbst bekämpfen, beschimpfen, klein machen oder gar um Liebe und Aufmerksamkeit betteln? Sicherlich nicht! Denn er ist, was er ist und er ist sich dessen bewusst! Alles ist in ihm, alles ist da. Alles entsteht aus ihm heraus.

Und deine Seele ist sich ihrer ebenfalls vollkommen bewusst! Auch du bist dir ihrer und deines wahren Selbst tief in deinem Inneren vollkommen bewusst. Doch möglicherweise liegt zum aktuellen Zeitpunkt noch ein Schleier darüber und du kannst es daher noch nicht sehen und fühlen. Vielleicht macht sich aber auch immer mehr ein kleiner Hauch dieses Bewusstseins in dir bemerkbar. Du fühlst es und weißt um Dinge ohne sie erklären zu können. Es bedarf auch keinen Erklärungen. Fühle, nimm wahr und werde dir deiner Selbst bewusst. Sei im Moment, sei im Hier und Jetzt und dann fühle und nimm wahr was jetzt gerade ist – in dir.

Du bist eine vollkommene Seele! Du bist vollkommenes Bewusstsein! Sei dir deines vollkommenen Seins bewusst! Dein Bewusstsein wird immer mehr an deine Oberfläche gelangen, ganz automatisch. Nach und nach. Manchmal fast unmerklich und manchmal mit großen „Aha“ Erlebnissen und Erinnerungen.

In deiner Bewusstwerdung handelst du dann immer mehr aus deinem Bewusstsein, aus deinem wahren Selbst, aus deinem Seelen-Wissen heraus. Vieles davon mag dir neu vorkommen und dich vielleicht auch erschrecken. Aber tief in dir ist dieses starke Gefühl, dass es genau SO stimmig und richtig für dich ist.

Vertraue auf deine Gefühle, auf deine innere Stimme,
dein inneres Wissen und auf deine Seele.
Alles, was geschieht, alles was du erlebst
und erfährst geschieht mit ihrer Hilfe.
Alles ist gut.
Du bist beschützt und begleitet hier,
auf deinem Seelen-Weg.

Trage dich ein für meinen gratis Newsletter!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.

Seite teilenPin on Pinterest0Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someone