So lange du dich selbst verurteilst

 

So lange du dich selbst verurteilst,
verurteilst du andere

 

Du ver- und beurteilst andere, weil du dich selbst tief in dir noch für irgendetwas verurteilst. Es kann etwas sein, das du getan oder gesagt hast. Oder etwas, das du eben nicht getan hast, von dem du aber glaubst du hättest es tun müssen.

Vielleicht hast du irgendwann einmal einen Menschen körperlich oder verbal durch deine Worte seelisch verletzt und hast dir das bis heute nicht wirklich verziehen. Dein schlechtes Gewissen, deine Scham- und Schuldgefühle schwelen noch immer in deinem Innersten. Es ist dir peinlich und unangenehm darüber zu sprechen. Möglicherweise weiß auch niemand in deinem Umfeld etwas davon. Unterschwellig hast du noch immer Angst, dass das “Thema” irgendwann auf den Tisch kommen könnte, dass dich doch jemand darauf anspricht oder du der Person die damit zu tun hat begegnest.

So lange du dich bewusst oder unbewusst für irgendetwas verurteilst, kommt das einer Art Selbst-Bestrafung gleich. Und genau diese Schwingung, diese Energie sendest du aus und erschaffst dir so Erfahrungen, die dich dieses Verhalten und die dazugehörigen Gefühle immer wieder erleben und erfahren lassen.

Das kann ganz unterschiedlich sein und du würdest es auf den ersten Blick gar nicht mit diesem Ereignis in Verbindung bringen. So kann dies z.B. ursächlich dafür sein, dass du dir verschiedenes in deinem Leben verwehrst, was du dir jedoch so sehr ersehnst. In irgendwelchen Lebens-Bereichen scheint es immer wieder zu stagnieren und manches möchte sich gar nicht einstellen.

Wenn du dich für die Möglichkeit öffnest, dass all die Erfahrungen und Erlebnisse lediglich ein Spiegel deiner inneren, tief sitzenden Überzeugungen sind, die dir dabei helfen möchten zu erkennen, dass du dich immer und immer wieder selbst bestrafst, weil du glaubst, das du aufgrund dessen was du möglicherweise irgendwann einmal jemandem “angetan” hast, dann kann und wird deine innere Transformation und Selbst-Heilung beginnen. Dabei ist es vollkommen unwichtig wie lange etwas schon her ist. Einzig deine ehrliche Bereitschaft zu erkennen, anzunehmen und los zulassen ist der Schlüssel.

 

Deins oder meins – für wen trage ich etwas?

Es gibt noch einen weiteren Bereich in dieser Thematik, der in seiner enormen Kraft nicht zu unterschätzen ist, jedoch oft übersehen wird. Dabei geht es darum, dass du dich schuldig fühlst, weil eine andere Person (meist jemand zu dem man eine Verbindung hat, jemand aus der Familie) einem selbst oder einem anderen etwas schlimmes angetan hat. Du schämst dich für diese Person und es ist dir unangenehm wenn darüber gesprochen wird. Du hast das Gefühl jeder weiß davon und andere tuscheln darüber wenn sie dich sehen.

Somit ist es sehr wahrscheinlich, dass du das Thema mit all den dazugehörigen Gedanken und Gefühlen von dieser anderen Person übernommen bzw. ihr abgenommen hast. Sei es um sie zu schützen, ihr zu helfen oder aus “Liebe”.

So kann dies etwas sein, das du in diesem Leben mit/bei dieser Person erfahren hast oder du trägst das Thema für jemanden aus deinem Familiensystem, also für jemanden aus deinen Ahnenreihen auch wenn diese schon lange nicht mehr “leben”. Da wir alle energetisch miteinander verbunden sind, können solche Themen dadurch eben noch immer in uns wirken. Ebenso kann es ein Trauma sein, welches du in einer früheren Inkarnation erfahren hast, welches bis heute in dir abgespeichert ist und dich energetisch blockiert.

In meiner energetischen Arbeit, in meinen Coachings kommt dies sehr häufig vor. So durfte ich in den letzten Jahren auch bei mir verschiedenes erkennen, am Ursprung auflösen und somit auch in mir selbst heilen. Aus meiner persönlichen Sichtweise, Empfindung und Erfahrung ist es dabei wichtig zu schauen für wen du dieses Thema, die Gefühle trägst bzw. von wem du sie übernommen hast. Z.B. von deiner Mutter. Dann ist die Frage ob es bei ihr selbst ursprünglich entstanden ist, oder ob sie dieses ebenfalls von jemandem übernommen hat.

So teste ich dann mittels des kinesiologischen Armlängentests und meiner Intuition so weit zurück, bis ich bei der Person angekommen bin die das Thema nicht für jemanden trägt, sondern bei der es einst ursprünglich entstanden ist. Es ist für mich immer wieder super spannend. Manchmal erzählen mir die Seelen dann einen Teil ihrer Geschichte, wie es dazu kam usw. Ich erzähle ihnen auf Seelenebene wer ich bin, was ich tue und für wen ich sozusagen “arbeite”, um was es geht und dass ich das Thema gerne auflösen möchte. So, dass alle loslassen und im Frieden damit sein können.

Ich biete den Seelen verschiedene “Geschenke” an, meine unterschiedlichen äußeren energetischen “Werkzeuge”, die sie im Grunde auch immer dankbar annehmen. Somit ist das Thema dann meist auch schon aufgelöst. Da es so am Ursprung aufgelöst ist, ist es automatisch in der gesamten Ahnenreihe aufgelöst. Somit auch bei der Person mit der ich gerade “arbeite” und all denen die nach ihr gekommen sind oder noch kommen werden. Manchmal ist das gesamte Thema augenblicklich aufgelöst, manchmal geht es noch um etwas anderes das darunter liegt. Dies wird dann ebenfalls angeschaut und am jeweiligen Ursprung aufgelöst.

Interessanterweise ist das für die Menschen mit denen ich arbeite oft augenblicklich zu spüren. Sie nehmen ähnliches wahr wie ich, sie empfangen ebenfalls Impulse und Inspirationen. Vieles sortiert sich in ihnen neu, Klarheit wie auch tiefes Verstehen stellt sich ein. Oft ist es für alle Seiten mitunter sehr emotional und berührend, gleichzeitig aber auch sehr befreiend , erfüllend und nährend. Manchmal benötigen sie selbst noch “Geschenke” auf energetischer Ebene, manchmal ist das jeweilige Thema aber auch ohne weiteres zutun aufgelöst. Bei mir empfinde ich es dann oft so, dass das Thema wie “weg” ist und ich mich gar nicht mehr wirklich daran erinnern kann. Meinen Kundinnen geht es oft ähnlich.

Es ist nicht so einfach in Worte zu fassen was ich da eigentlich genau “tue” bzw. was durch mich “getan” wird und was ich ausführen darf. Denn das meiste geht natürlich von jeder Person selbst aus. Ihre Bereitschaft zur Selbst-Heilung setzt sozusagen alles in Gang und wie sie es annimmt, was sie an Geschenken erhält. Man muss es einfach erlebt haben. Und ich LIEBE ES! Es ist immer wieder mega spannend, voller heilsamer Impulse und tief wirkenden Geschenken und Wundern. Für alle Seiten! Ich bin mega dankbar, dass sich alles in mir so entwickelt und entfaltet hat, ich Menschen mit meinen Fähigkeiten und Möglichkeiten begleiten und unterstützen darf und dass wir von der Geistigen Welt, dem ganzen Universum ebenfalls begleitet werden.

Jedes Coaching, jedes Gespräch, jede Begegnung ist somit auch für mich immer ein wundervolles und wertvolles Geschenk! Danke!

 

 

Dein Coaching:

 

 

 

 

Trage dich ein für meinen gratis Newsletter!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich stimme zu, daß meine persönlichen Daten übertragen werden an MailChimp (Newsletter Anbieter) ( more information )

(Deine E-mail wird niemals an Dritte weitergegeben. Sie dient nur der Zusendung meines Newsletters, den du jederzeit abbestellen kannst. Mehr Infos unter Datenschutz.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: