Umzug, Neuanfang, Vorwärts gehen

Offen und bereit für Neues sein

 

Jaaaaa, bei einem Umzug denkt man ja meist fast immer an den Umzug von einer Wohnung oder einem Haus ins nächste. So wie ich auch, zumal es einer meiner größten Wünsche und Ziele ist. Da merke ich dann, was hin und wieder für alte hinderliche Glaubensmuster in mir auftauchen. „Wie soll das denn gehen“, „Hast du dir mal die Mietpreise angeschaut“, Mit den Tieren…“ usw. Ja, der liebe Mr. Mind blüht da vollkommen auf. 😉 Aber aktuell geschieht in meinem innen und auch inzwischen im Aussen so mega viel, dass ich nur noch sage: „So, das und das will ich SO nicht mehr, ich will statt dessen dieses und jenes!“ Und es ist mir vollkommen wurscht, wie das geschieht. Mit meinem Zu-Tun natürlich, aber auch vom Himmel und dem Universum geführt. Für mich merke ich in den letzten Tagen, dass diese klare Bewusstwerdung und die dann klaren Entscheidungen einen immens wichtigen Anteil an allem haben.

Man kann nicht immer wissen wie alles genau kommt, was wirklich für einen am besten ist. Deshalb macht es auch keinen Sinn, alles kontrollieren oder bis ins kleinste Detail planen zu wollen. Das ist meine persönliche Ansicht und auch meine Erfahrung. Was nicht bedeutet völlig planlos durchs Leben zu gehen. 😉

Es war vor kurzem für mich an der Zeit eine große „Abhängigkeit“ zu beenden, von der ich fälschlicherweise dachte, es sei eine „Sicherheit„. Ich merkte aber mehr und mehr, wie sehr ich mich damit selber fessele, mich einenge und mir die Luft zum atmen nehme. Es war ein Prozess der sich über ein paar Wochen in meinem Inneren vollzog. Er reifte immer mehr, erst im Verstand und dann bis zum Herzen. Und ging dann eben über ins Aussen. Mir wurde mehr und mehr bewusst, dass ich DAS so auf gar keinen Fall mehr möchte. Ich möchte etwas anderes, ich möchte etwas anderes erleben ich möchte das tun, wofür ich hier bin, was mein Seelen-Plan ist.

Und dazu bedarf es manchmal radikale Schritte. Zumal ich das vor-leben und er-leben möchte, von dem ich schreibe, was ich fühle und wie ich das Leben sehe. Sonst wäre es vollkommen sinnlos. Manch einer mag sagen, dass diese Entscheidung unüberlegt, dumm oder was auch immer war.. ja, vielleicht ist es so vom Verstand her. Aber der Verstand bringt mich auch nicht dorthin wo ich hin möchte. So viele Menschen können mir nur den Weg dorthin zeigen wo ich schon war. An Plätze, Erlebnisse und Erfahrungen die ich schon kenne. Und darauf habe ich keine Lust mehr. Also höre ich auf meine Seele, meine innere Stimme und es kommen neue Weg-Begleiter, wundervolle Menschen in mein Leben die mich inspirieren, bei denen ich sehe wie sie ihren Weg gehen, welche Möglichkeiten es gibt usw.

Mich verstehen die Menschen, die einen ähnlichen Weg bereits gegangen sind, die ihn gehen und bereits leben oder kurz davor stehen. Und ich möchte anhand meiner Erfahrungen und Erlebnisse anderen Menschen dabei helfen auch ihren eigenen Weg mutig zu gehen, egal, was andere sagen oder denken. Das Leben ist so kurz und so schnell vorbei. Weder will ich selber weiter mit angezogener Handbremse oder mit Krücken und Stützrädern durch mein Leben tuckern, noch will ich mich von anderen Menschen abhalten lassen meine Visionen und Träume zu leben und zu lieben.

Und auch das wurde mir in einem Coaching Gespräch bewusst: Ich verstecke mich. Hier an diesem Ort. Und warum? Weil ich Schiss habe mein eigenes Licht leuchten zu lassen! Deshalb halte ich mich selber klein, habe Menschen im direkten Umfeld die ihr eigenes Licht in diesem Leben vermutlich nie erkennen werden und die sich natürlich unwohl fühlen, wenn ich meins leuchten lasse. Und aus Rücksicht halte ich mich auch im Schatten auf, damit sie sich gut fühlen!

Halloooooooooo????? Was ist denn bitte da los???? Kann mir da mal jemand aus der Sonne gehen? Tja, ich selbst stehe mir in der Sonne. 😉 Es ist so unglaublich dieses zu erkennen und sich dessen bewusst zu werden. Und wie sehr ich dadurch meine eigene Seele irgendwie verletze, denn sie möchte doch einfach nur das tun wozu sie her gekommen ist. Sie möchte leuchten, leuchten und leuchten. Und sie hat sich mich ausgesucht, damit sie es durch mich und mit mir tun kann. Und ich „Dösi.;-) Aber wie geduldig sie mit mir ist. Denn letztlich wollte sie ja auch hier Lebens-Erfahrungen sammeln durch mich, und das hat sie allemal. 😉

Auch wenn es bis hier her ein langer Weg war, oft auch steinig, schmerzhaft usw. zählt jetzt nur, dass ich hier bin. Und es zählt das, was ich jetzt tue, das, wessen ich mir bewusst bin und weiss wohin meine Lebens-Reise gehen soll. Und die geht auf jeden Fall der Sonne entgegen. Was im Schattenbereich abgeht kenne ich zu genüge. Nun ist es an der Zeit für wundervolle, erhellende, bereichernde und erfüllende Lebenserfahrungen und Begegnungen.

Das habe ich mir verdient nach 40 Jahren. Aber sowas von! 😉

So, das wollte nun einfach mal raus. Diesmal weniger von meiner Seele sondern von mir, was in mir so vor sich geht. 😉

Tja und was den Umzug angeht, der sicherlich auch rein häuslich ansteht, steht aber erstmal der Umzug und Aufbau meiner neuen Website an. Das hat sich heute über ein paar seltsame Ecken herauskristallisiert. Ja, da darf ich dann wieder viiiiiel Neues lernen mit allem drum und dran. Aber ich spüre eine riesen Vorfreude…yeaaaahhh… es gehört dazu, zu mir, zu dem was aktuell bei mir geschieht.

Und wenn es soweit ist, werde ich auch dazu meine bisher unveröffentlichten Seelen-Botschaften veröffentlichen, die mich in den letzten Wochen und auch aktuell sehr, sehr unterstützen und mich verstehen lassen, was aktuell abläuft in mir, mit mir und warum. Und es ist soooo spannend und selbst für mich manchmal unglaublich wie diese Botschaften einfach so aus mir heraus fliessen. Ich bin davon überzeugt, dass sie noch ganz, ganz vielen Menschen helfen werden.

Und das ist es, was ich möchte: Etwas in dieser Welt hinterlassen, von dem die Menschen auch dann noch lange etwas haben, wenn ich diese Welt irgendwann einmal verlasse habe. 😉 Und da auch ich nicht weiss, wann dies sein wird, lasse ich mich weiterhin von meiner Seele auf meinem Weg führen. Auch, wenn ich zwischendurch das Gefühl habe alles bricht weg, ich vor dem nichts stehe und überlege, ob ich nicht doch wieder den „normalen“ Weg gehen sollte. Die Antwort ist und bleibt: NEIN! Und damit ein JA zu mir und zu meinem Seelenplan. Das Alte darf gehen, es hat seine Zeit gehabt. Nun wird mehr und mehr Platz gemacht für alles Neue. Im Innen wie auch im Aussen. Und letztlich ist in mir, trotz allem, irgendwie ein gewisser Frieden und ein Vertrauen in etwas Höheres und Größeres. Denn ich kann nicht den ganzen Plan überblicken. Und das ist auch gut so. Also darf ich auch mal loslassen und Dinge abgeben, Hilfe annehmen, mich führen und leiten lassen. Ob von oben, aus meinem Inneren oder dem Aussen. Und wer weiss, was daraus und aus mir noch alles entstehen darf. 🙂

Alles kommt so, wie es für mich am besten ist. Und das versteht man eben oft erst im nachhinein. Aber mit meiner wundervollen Seele an meiner Seite habe ich einen großartigen Begleiter, der mich durch noch so stürmische Zeiten begleitet. Und dafür danke ich ihr sehr! 😉

So, das war mal ein kleiner Schreibflash.  😉

Danke für’s Lesen meiner geistigen Ergüsse… 😉

Herzschoki

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Trage dich ein für meinen gratis Newsletter!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.

Seite teilenPin on Pinterest0Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someone